Sparkassen Jedermann-Zehnkampf

Kaiserwetter beim 23. Zehnkampf

Ahlen, 7. September 2017

Sieger des 23. Sparkassen Jedermann Zehnkampfes wurde Timo Krampen mit 5861 Punkten vom FC Schalke 04.

Bei bestem Zehnkampfwetter zeigten die Athleten gerade in den Sprungdisziplinen tolle Leistungen. Der Sieger erzielte im Hochsprung mit 1,85 m persönliche Bestleistung. Er wurde nur von Sascha Greshake

LG Ems Warendorf mit 1,95 m übertroffen. Im Stabhochsprung erreichte Arwed Prolingheuer VFL Kamen mit 4.00 m die größte Höhe.

Bester Athlet der LG Ahlen wurde Moritz Schulte mit 4675 Punkten auf Platz 14. Seine beiden Vereinskameraden Lars Mester ( 4436 Punkte ) und Maximilian Fiedeler ( 4281 Punkte ) landeten auf den Plätzen

18 und 22.

Innerhalb des Zehnkampf gab es auch eine Frauenwertung. Hier zeigte Lisa Jung LG Göttingen  mit 5791 Punkten die herausragende Leistung 

und erzielte einen neuen Rekord für den Landesverband Niedersachsen.

Nach der Männerwertung erreichte sie 4176 Punkte und das beutete einen beachtlichten Platz 26.

 

Seit Jahren wird auch ein Siebenkampf für Frauen angeboten. Hier setzte sich die favorisierte Luisa Bodem 4562 Punkten durch.

Zweite mit 4268 Punkten wurde Chantal Maschinski von der LG Hamm. Dicht dahinter folgte auf dem Bronze Rang Carina Keilmann vom USC Bochum mit 4145 Punkten.

 

Ergebnisliste siehe Links.

 

Eine Bildergalerie der Westfälischen Nachrichten siehe unter:

www.wn.de/sport-ahlen

 

Zehnkampf mit Mehrkampf Kreismeisterschaften

Ahlen,  23. Juni 2017

Im Rehmen des Jedermann Zehnkampfes finden die Mehrkampf -Kreismeisterschaften für W/M 14 und älter statt.

Im Drei- und Fünfkampf starten die Teilnehmer am 2. Sept. in der Riege 5 des Zehnkampfes.

Der Vierkampf der W/M 14 und 15 startet am 3. Sept. in einer gemeinsamen Riege.

Meldungen zum Mehrkampf direkt an Eberhard Vollmer

Athleten die bereits zum Zehnkampf gemeldet haben und den Mehrkampf

bestreiten möchten müsen sich auch bei Eberhard Vollmer anmelde

 

Ausschreibung

Ahlen, 16. Januar 2017

 

2./3. Sept. 2017, 23. Sparkassen Jedermann Zehnkampf 2017.

 

Jedermannzehnkampf2017 PDF.pdf
PDF-Dokument [816.0 KB]

Sparkassen JZK: Sanders triumphiert / Westfalenrekord für Steinlage

Ahlen, 05. September 2016 -dsc-

Und schon wieder ist eine Ausgabe unserer Traditionsveranstaltung Geschichte. U20-WM-Teilnehmer Manuel Sanders von der TSG Dülmen machte diesmal den Sieg perfekt. Der Wattenscheider Stammgast Philipp Feindert wurde mit über 200 Punkten Rückstand Zweiter.

 

Bei den Frauen sorgte Lisa Steinlage von der LG Kreis Gütersloh für eine Glanzleistung. Sie toppte mit 6335 Punkten (Frauenwertung) den Westfalenrekord im Zehnkampf von Vereinskollegin Lea Wendlandt aus dem Vorjahr.

 

Ergebnisse siehe unter Zehnkampf, Ergebnisdateien

22. Sparkassen JZK: Ausgewogenes Teilnehmerfeld mit Hochkarätern am Start

U20-WM-Teilnehmer Manuel Sanders (TSG Dülmen)

Ahlen, 31. August 2016 -dsc-

Die Leistungen aus dem Vorjahr werden beim 22. Sparkassen-Jedermann- Zehnkampf am

Wochenende nur schwer zu toppen sein. Der Meetingrekord mit 6862 Zählern von Marvin Gregor (LC Paderborn) ist ein harter Brocken und auch bei den Frauen muss um jeden einzelnen Punkt gekämpft werden, um den Westfalenrekord von Lea Wendlandt aus Gütersloh zu knacken.

 

Dennoch haben auch in diesem Jahr wieder zahlreiche gute Mehrkämpfer gemeldet, die sich um den Titel des Königs aller Athleten streiten möchten. Starke Chancen haben dabei die beiden Dülmener Tim Daldrup und Manuel Sanders. Als Sieger von 2014 und Zweiter des Vorjahres wird der 19-jährige Daldrup mit einer Bestleistung von 1,97 Metern besonders im Hochsprung punkten. Vereinskollege Manuel Sanders hat als U20-WM- Teilnehmer gute Chancen, sich über 400 Meter in die ewige Bestenliste einzutragen. Mit Philipp Feindert vom TV Wattenscheid hat ein weiterer Athlet Ambitionen auf den Gesamtsieg. Der Mehrkampfspezialist und DM-Teilnehmer kommt schon seit Jahren nach Ahlen, schaffte bisher aber nie den Sprung nach ganz oben auf das Podest. Auch Sascha Greshake (LC Solbad Ravensberg) mit einer Bestleistung von 6247 Punkten und stattlichen 2,11 Metern im Hochsprung sollte man beim Kampf um den Sieg berücksichtigen. Aus heimischer Sicht haben Moritz Fiedler, Fabian Slawik und Lars Mester von der LG Ahlen die besten Aussichten auf eine Platzierung im vorderen Mittelfeld.

 

In der Frauenwertung könnte sich ein Dreikampf vorhersagen lassen. Mit Lisa Jung von der LG Göttingen, Carolin Dihr (LG Brillux Münster) und Lisa Steinlage aus Gütersloh haben drei Athletinnen gemeldet, die auch schon Erfahrungen bei deutschen Meisterschaften gesammelt haben.

 

Bei den Siebenkämpferinnen wird es spannend. Hier streiten sich 14 Athletinnen um den Sieg. Dina Hemsing aus Coesfeld, die Kölnerin Luisa Jüngerink und Eva Möllersmann vom TUS 09 Erkenschwick haben allesamt mit Bestleistungen von mehr als 4000 Punkten gemeldet.

Da der Wettkampf von vielen Trainingsgruppen und Vereinen als Saisonabschluss genutzt wird, sind die meisten Teilnehmer Stammgäste und kommen schon seit Jahren. Umso begehrter sind auch die Starplätze, die mit 180 Teilnehmern begrenzt sind. „Wir haben insgesamt sechs Riegen mit 24 bis 28 Athleten voll und zusätzlich eine Riege für die Siebenkämpferinnen“, zeigt sich Norbert Becker mit dem Meldeaufkommen zufrieden. Daher darf auch das traditionelle Zehnkampf-Shirt als Erinnerungsstück nicht fehlen. Dieses wurde bereits vor einiger Zeit von Thomas Klotz von der Sparkasse und Organisator Norbert Becker vorgestellt und wird diesmal durch einen Hürdenläufer geziert.

 

Los geht es am Samstag im Sportpark Nord um 10 Uhr mit den 100-Meter- Läufen der Zehnkämpfer und um 11.45 Uhr mit den Hürdensprints der Siebenkämpferinnen.

Drei Meetingrekorde beim Jedermann-Zehnkampf

Ahlen, 14. September 2015 -dsc-​

 

Die ewige Bestenliste des Sparkassen-Jedermann-Zehnkampfes musste neu geschrieben werden. NRW-Meister Marvin Gregor vom LC Paderborn überzeugte am Wochenende bei der 21. Ausgabe der Traditionsveranstaltung mit Meetingrekord von 6862 Punkten. Ebenso trug er sich mit seinen Leistungen im Speerwurf, Diskuswurf und Stabhochsprung in die ewige Bestenliste ein.

Trainingskollegin Lea Wendlandt von der LG Kreis Gütersloh erzielte dagegen einen neuen Westfalenrekord im Zehnkampf mit Frauen-Wertung. Die erst 17-Jährige machte bei ihrem ersten Zehnkampf 6313 Punkte.

Ebenso souverän  siegte Claudia Mieke vom ASV Köln im Siebenkampf vor Josephine Bednorz aus Beckum mit 4590 Zählern.

Bester Ahlener war Moritz Fiedler von der heimischen LG (3670 Pkt.). -> Ausführlicher Bericht

 

21. Sparkassen Jedermann-Zehnkampf: Zwei Meetingrekorde und eine Westfalenbestmarke

Lea Wendlandt überquerte 3,60m im Stabhochsprung und holte mit 6313 Punkten den Westfalenrekord.

Ahlen, 14. September 2015 ​-dsc-​

Klar durchgesetzt haben sich am Ende der 21. Ausgabe des Sparkassen-Jedermann-Zehnkampfes die Favoriten. Mit den eindeutigen Siegern Marvin Gregor im Zehnkampf und Claudia Mieke im Siebenkampf wurden in Ahlener Sportpark Nord traditionell die neuen Regenten dieser Königsdisziplin gekürt. NRW-Meister Marvin Gregor legte am Ende einer langen Wettkampfsaison noch einmal einen sauberen Wettkampf hin und entschied den Gesamtsieg überlegen mit 962 Punkten Vorsprung für sich. Dass der Athlet im Trikot des LC Paderborn am Ende mit 6862 Zählern die beste je bei dieser Veranstaltung aufgestellte Leistung erzielte, war vorher aber nicht geplant. „Ich hatte nichts bestimmtes geplant und wollte noch mal einen lockeren Wettkampf als Saisonabschluss“, erklärt Marvin Gregor. Er trug sich nicht nur mit seiner Gesamtperformance, sondern auch mit einigen Leistungen in den Einzeldisziplinen in die ewige Bestenliste der 21 Jahre alten Traditionsveranstaltung ein. Auch Chef-Organisator Norbert Becker vom SC Relax Ahlen freut sich über die vielen hochkarätigen Ergebnisse: „Die Bestenliste wird sich enorm verändern!“ Besonders die 15,56 Sekunden über 110 Meter Hürden, 38,53 Meter im Diskuswurf und 54,96 Meter im Speerwurf schindeten großen Eindruck bei den Zuschauern. Eine regelrechte Flugshow zeigte Marvin Gregor, der in Gütersloh trainiert, im Stabhochsprung. Hier pulverisierte er mit 4,70 Metern den alten Stadionrekord im Rahmen des Jedermannzehnkampfes um 20 Zentimeter. In der Gesamtaddition lieferte Gregor mit einem Vorsprung von 962 Zählern vor Vorjahressieger Tim Daldrup (TSG Dülmen, 5900 Punkte) eine eindeutige One-Man-Show hin.

In der Frauenwertung triumphierte die erst 17-jährige Lea Wendlandt von der LG Kreis-Gütersloh. Mit 6304 Zählern überbot sie deutlich den Westfalenrekord im Frauen-Zehnkampf von Julia Stockmann, der vor zwei Jahren ebenfalls in Ahlen erzielt wurde. „Ich wollte eigentlich nur zum ersten Mal den Zehnkampf ausprobieren und das war auf jeden Fall cool“, sagte Lea Wendlandt, die eigentlich im Siebenkampf zuhause ist. Jede Menge Punkte gab es für sie im Stabhochsprung mit 3,60 Metern und im Weitsprung mit 5,66 Metern. Vor den abschließenden 1500 Metern hatte sie aber Respekt. „Jetzt hätte ich gerne eine Zwillingsschwester, die für mich die 1500 Meter läuft“, scherzte Wendlandt noch kurz vor dem Start. Letztendlich hielt die Uhr für sie bei  5:50,14 Minuten. Als bester Ahlener setzte sich Moritz Fiedler durch. Der 17-Jährige im Trikot der LG Ahlen machte 3670 Punkte und kam damit auf Rang 39.

Den Siebenkampf gewann, wie schon im Vorfeld von Norbert Becker vorausgesagt, Claudia Mieke vom ASV Köln. Sie machte es in ihrer Souveränität dem Zehnkampf-Sieger Marvin Gregor gleich. Mit 4590 Punkten legte sie ebenso einen neuen Rekord für die ewige Veranstaltungsbestenliste hin. Mit über 700 Zählern Rückstand folgte Josephine Bednorz vom TV Beckum. In der weiblichen Jugend U20 überzeugte Ria Möllers vom SC Melle 03. Die U20-EM Teilnehmerin im Stabhochsprung bewies auch in den sieben anderen Disziplinen, was sie drauf hat und gewann mit 3711 Punkten.

Insgesamt maßen sich im Sportpark Nord 137 Zehnkämpferinnen und Zehnkämpfer und 13 Siebenkämpferinnen.

 

21. Sparkassen JZK: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Ahlen, 05. September 201​5 -dsc​

Die Vorbereitungen für Ahlens größte Leichtathletikveranstaltung des Jahres laufen. Am Samstag und am Sonntag geht mit dem Sparkassen Jedermann-Zehnkampf das Premiumevent der LG Ahlen in die 21. Runde. Nach dem großen Jubiläum zum zwanzigsten Geburtstag im Vorjahr möchte der SC Relax Ahlen als federführender LG-Verein keines Falls an Klasse einbüßen. „Es haben sich einige hochklassige Athleten angemeldet“, verspricht Cheforganisator Norbert Becker vom SC Relax. Bereits vergangene Woche wurde von Norbert Becker und Unterstützer Thomas Klotz das neue T-Shirt vorgestellt, das vor Ort für zehn Euro erworben werden kann und schon lange Traditionscharakter besitzt. Am Dienstag wird auch die zweite Stabhochsprunganlage im Sportpark Nord hergerichtet werden. Eine ausführliche Vorschau folgt.

20. Sparkassen Jedermann Zehnkampf aus Spass an der Freude

Ahlen, 9. September 2014

20. Jedermann Zehnkampf versammelt Leistungs- Hobby- und Gelegenheitssportler.

 

Am vergangenen Wochenende fand im Sportpark Nord die 20. Auflage des Sparkassen Jedermann Zehnkampfes statt. Sven Klösener und Rudi Heising waren bereits zum 19. mal dabei.Schön ist, dass es hier nicht um Bestleistungen geht, allerhöchstens um persönliche, findet der Jedermann-Zehnkampf-Veteran. Jeder freud sich für den anderen und selbst wenn der 3. Versuch scheitere wird applaudiert. Unter Zehnkämpfern herrscht einfach ein ganz anderes Verhältnis, sogar bei der WM in Zürich gab es keine Eigenbrötler.

Auch in Ahlen maßen sich einmal mehr Leistung- Hobby und Gelegenheitssportler. Für alle galt es, die 100 m Sprint, Weitsprung,Kugelstoßen, Hochsprung, 400 m, 110 m Hürden, Diskuswerfen, Stabhochsprung, Speerwurf und 1500 m zu absolvieren. Gesamtsieger wurde Tim Daltrup von der TSG Dülmen mit 5736 Punkten. Bester Ahlener war Roger Samorey von der LG Ahlen der auf 3204 Punkten kam. 

 

 

20. Sparkassen Jedermann Zehnkampf für Wiederholungstäter

Ahlen, 4. September 2014

Am Wochenende feiert Ahlens Leichtathletik-Premiumveranstaltung ihren Geburtstag. Der Sparkassen Jedermann Zehnkampf geht in seine 20. Ausgabe. Der Zulauf ist auch diesmal wieder enorm.

175 Teilnehmer ergatterten ein Ticket für den zweitätigen Mehrkampf im Sportpark Nord. Viele davon sind Wiederholungstäter und schon seit Jahren dabei. Von der LG Ahlen dabei Rudi Heising und Sven Klösener, beide zum 19. mal dabei und haben damit nur einmal den Wetkkampf nicht angetreten.

Als Überraschung haben sich die Veranstalter etwas besonderes ausgedacht. Für jeden Athleten wird es einen Sportbeutel mit Zehnkampfaufdruck sowie eine Klatschpappe zum gegenseitigen Anfeuern geben. Zudem wurde für die begehrten T-Shirt ein neues Design entwickelt.

-19. Sparkassen JZK: Schallmauer von 6000 Punkten doppelt geknackt

Ahlen, 10. September 2013 Von Stephanie Hainke und Danny Schott
Einen Überraschungssieger gab es bei der 19. Auflage des Ahlener Jedermann-Zehnkampfs nicht. Die Favoriten setzten sich klar durch – und zwar mit hervorragenden Ergebnissen. U18-Westfalenmeister Malte Schakau aus Minden und Julia Stockmann vom TV Wattenscheid knackten jeweils die 6000er-Marke.

 

 
Trotz des schlechten Wetters blickte man am Ende des diesjährigen Sparkassen Jedermann-Zehnkampfes in zufriedene Gesichter, sowohl bei den Athleten, als auch bei den Veranstaltern: Mit insgesamt 192 Teilnehmern und guter Stimmung in den einzelnen Riegen war es wieder ein voller Erfolg.

Den Sieg holte sich erwartungsgemäß U18-Westfalenmeister Malte Schakau aus Minden mit genau 6000 Punkten, die er vor allem seinen starken Leistungen im Stabhochsprung (3,60 Meter), Hürdenlauf (15,49 Sekunden) und im Speerwurf (44,75 Meter) zu verdanken hat. Jedoch scheiterte er knapp an seinem Vorhaben DM-Norm, für die 6300 Punkte nötig gewesen wären.

Zweiter wurde mit 5752 Punkten Sebastian Nowak vom VfL Kamen, der vor allem im Weitsprung mit 6,54 Metern, über 100 Meter (11,49 Sekunden) und über 400 Meter mit 51,31 Sekunden sein Können eindrucksvoll demonstrierte. Das Podest vervollständigte schließlich Jonas Thiemann vom SV Langendreer 04 mit 5362 Punkten.

 

Stärkste Frau im Zehnkampf war – auch das keine Überraschung – Julia Stockmann vom TV Wattenscheid, die ihren Westfalenrekord aus dem vergangenen Jahr (5759 Punkte) erneut um mehr als 200 Zähler verbesserte. Am Ende gewann sie den Frauenzehnkampf mit hervorragenden 6000 Punkten und pulverisierte damit ihre bisherige Bestmarke. Es war gleichzeitig die beste jemals erzielte Leistung einer Frau in der 19-jährigen Geschichte der Veranstaltung.

Ebenfalls freuen durfte sich Markus Kremer als bester Ahlener. 4385 Punkte bedeuteten Rang 15 (12,88 Sekunden über 100 Meter; 5,41 Meter im Weitsprung; 8,90 Meter im Kugelstoß; 1,45 Meter im Hochsprung; 58,39 Sekunden über 400 Meter; 18,68 Sekunden über 110 Meter durch den Hürdenwald; 23,96 Meter im Diskuswurf; 3,20 Meter im Stabhochsprung; 37,11 Meter im Speerwurf und 4:56,89 Minuten über 1500 Meter). Bei seinem ersten Zehnkampf zeigte auch Florian van Hoeke mit 3934 Punkten auf Platz 24 eine hervorragende Vorstellung. Besonders im Weitsprung mit 5,50 Metern, im Hochsprung mit 1,65 Metern, die er sogar im Schersprung bewältigte, und über 400 Meter mit 57,52 Sekunden bewies er, was in ihm steckt.

 

Ältester Athlet war mit Jahrgang 1951 wie schon im vergangenen Jahr Norbert Becker, Vorsitzender des austragenden SC Relax Ahlen und Chef-Organisator. Jüngster Teilnehmer war Julius Schulte-Hullern aus Herten (Jahrgang 2000). Den Siebenkampf der weiblichen Jugend U18 entschied Carina Thiele von der LG Ahlen mit hervorragenden 4119 Punkten für sich. Loraine Maack, ebenfalls von der LG Ahlen, wurde im gleichen Wettbewerb fünfte. Bei den Frauen zeigte Josephine Bednorz vom TV Beckum mit insgesamt 4121 Punkten eine starke Vorstellung. Sie legte mit 2:30,87 Minuten mit Abstand die schnellste 800-Meter-Zeit hin.

 

Ein weiteres herausragendendes Ergebnis kam von Carina Thiele. Sie wurde Siegerin in der weiblichen Jugend B im Siebenkampf mit 4119 Punkten (15,81 Sekunden über 100 Meter Hürden, 1,60 Meter im Hochsprung, 9,21 Meter im Kugelstoßen, 13,47 Sekunden über 100 Meter, 4,59 Meter im Weitsprung, 30,63 Meter im Speerwerfen und persönliche Bestleistung über 800 Meter mit 2:43,11 Minuten).

 

--> Fotogalerie 2013

--> Fotostrecke der Ahlener Zeitung