Nachrichten 2015

Neue Winter - Trainingszeiten in der LG

Ahlen 26. Oktober 2015

 

Neue Winter Trainingszeiten in der LG ab sofort.

Kreisrekord und Bestleistungen

Ahlen 26. September 2015

 

Toller Jahresabschluß unserer Stabhochsprungtruppe beim Werfertag in Oelde.

Alle 4  Starter erzielten neue Bestleistungen und Linda Grabenmeier steigerte nochmals ihren Kreisrekordauf um 5 cm auf jetzt  2,65 m in der Altersklasse U 16. Jens Kirschke Alterklasse U 18 neue Bestleistung

2,85 m

Danny Schott steigerte seine Bestleistung in der Altersklasse U20 auf

3,13 m, Michael Panreck unser Senior der Altersklasse M 45 steigerte sich auf 3,73 m.

 

Linda Grabenmeier steigert den Kreisrekord

Ahlen 14. Septemder 2015

Nur wenige Tage nach den Westfalenmeisterschaften steigerte Linda ihren eigen Kreisrekord im Stabhochsprung auf 2,60 m im Rahmen des Jedermann Zehnkampfes.

Westf. U16: Linda Grabenmeier mit Kreisrekord

Ahlen/Hagen, 06. September 2015​ -dsc-

Stabhochspringerin Linda Grabenmeier von der LG Ahlen sorgte am Sonntag in Hagen für die beste heimische Platzierung. Bei den westfälischen U16-Meisterschaften feierte sie ihr Debüt bei Landesmeisterschaften. Die 14-Jährige verbesserte mit 2,50 Metern ihren eigenen, nur wenige Tage alten Kreisrekord um neun Zentimeter und landete damit am Ende auf Rang sechs.

In den Wettkampf eingestiegen war Grabenmeier bei 2,30 Metern, die sie gleich im ersten Versuch souverän packte. Aber schon bei der nächsten Höhe musste die Beckumerin im Trikot der LG Ahlen gehörig zittern. Erst im dritten und damit letzten Versuch schwank sie sich über die 2,40 Meter hohe Latte. Umso überraschender war es, als sie die 2,50 Meter unbekümmert überwand. Schluss war für sie erst nach drei ungültigen Versuchen über 2,60 Meter. Damit egalisierte sie erneut ihren wenige Tage alten Kreisrekord und kam gleich bei ihrer ersten Westfalenmeisterschaft auf den sechsten Platz.

Maximilian Fiedler qualifizierte sich über 100 Meter der Altersklasse M14 als Zweiter seines Vorlaufes mit persönlicher Bestzeit 12,72 Sekunden für das B-Finale. Im B-Endlauf wuchs er bei Gegenwind erneut über sich hinaus, steigerte sich auf nochmals auf 12,70 Sekunden und wurde damit Zweiter in seinem Rennen. Im Weitsprung kam Fiedler mit 4,88 Metern im fünften Versuch auf Position acht. Trainingskollege Steffen Niesmann verpasste dagegen über 100 Meter um Haaresbreite den Finaleinzug. In seinem Vorlauf in der Altersklasse M15 wurde er mit persönlicher Bestzeit von 12,57 Sekunden siebter und schied um lediglich 0,03 Sekunden aus.

Alina Wiese vertrat die LG Ahlen bei ihren ersten westfälischen Meisterschaften über 100 Meter der W14. Sie wurde am Ende mit 13,65 Sekunden in einem großen Teilnehmerfeld 21.

Westfalenmeister Hubert Hartings

Ahlen / Lüdenscheid 6. September 2015

 

In der Altersklasse M 65 im Kugelstoßen wurde am Sonntag Hubert Hartings Westfalenmeister mit 11,93 m.

Weitengleich mit dem Zweitplazierten Klaus Kynast aus Dormund, aber auf Grund des bessen 2, Versuchs  holte Hubert den Titel.

JHV des SC Relax Ahlen: Ehrenamtliches Engagement zahlt sich aus

Ahlen, 20. Februar 2015 -dsc-

 

„Es ist nichts dramatisches passiert und es wird auch nichts dramatisches passieren“, so leitete Norbert Becker als Vorsitzender des SC Relax Ahlen Leichtathletik e.V. die Jahreshauptversammlung des Vereins ein. Neben den Vorstandsberichten des Kassenwartes und des Geschäftsführers blickten die Verantwortlichen auf ein erfolgreiches Sportjahr zurück und loteten die Ziele und Vorhaben für 2015 aus.

Los ging es am Mittwochabend um 20 Uhr im ASG-Vereinsheim am Sportpark Nord mit der Ansprache des Vorsitzenden, Norbert Becker. „Der Verein lebt davon, dass jeder mit anpackt und das läuft momentan super“, hob er besonders das ehrenamtliche Engagement der SC-Mitglieder hervor, ohne deren Mithilfe ein reibungsloser Ablauf der vom SC Relax Ahlen ausgerichteten Münsterlandmeisterschaften oder der Kreismeisterschaften im Vorjahr kaum möglich gewesen wäre. Besonders dieser Aspekt zeichne den größten Stammverein der LG Ahlen mit seinen 116 Mitgliedern aus. Auch sportlich gesehen blickte Norbert Becker auf eine erfolgreiche Saison zurück. „Der SC Relax hat insgesamt 68 Kreismeistertitel im Kinderbereich und 11 im Jugendbereich geholt“, lobte er die Nachwuchsarbeit des Sportclubs. Herausgestellt wurden zusätzlich die Leistungen im Seniorenbereich. Mit Hubert Hartings als DM-Dritten im Kugelstoßen der M65 sowie Klemens Mertens und Norbert Becker, die in der deutschen Bestenliste im Zehnkampf der M60 die Positionen eins und zwei festigten, hat der SC Relax Ahlen auch im Seniorenbereich einige Aushängeschilder vorzuweisen. Der Bericht des Kassenwartes knüpfte schließlich nahtlos an die positiven Worte des Vorsitzenden an. „Wir stehen finanziell gut da und brauchen uns für die nächsten Jahre keine großen Sorgen machen“, fasste Sven Becker die positive Bilanz zusammen. Mit Blick auf die Leichtathletik-Saison 2015 werden in Ahlen in diesem Jahr drei große Veranstaltungen durch den SC Relax Ahlen ausgetragen. Den Anfang macht am 9. Mai der Läuferabend mit Stabhochsprung, gefolgt von den Kreismeisterschaften am 21 Juni. Den Abschluss macht mit dem 21. Sparkassen Jedermann-Zehnkampf am 12. und 13. September die Premiumveranstaltung des Vereins.

 

Westdt. Hallenmeisterschaften: Zweimal Gold und zweimal Top-Ten für die LG Ahlen

Nadine Maasjosthusmann Foto: dsc

Ahlen/Dortmund, 01. Februar 2015 -dsc-

Für die Nachwuchsathleten der LG Ahlen waren die westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund ein voller Erfolg. Zwei Titelgewinne und zwei Top-Ten-Platzierungen lassen sich wirklich sehen. 

 

Ihre immer stärker ansteigende Form bewiesen vor allem die LG-Nachwuchsgeher Aaron Flötotto und Ricarda Breer. In der Helmut-Körnig-Halle waren beide im Bahngehen über 3000 Meter in der Jugend U18 an den Start gegangen und setzten eindrucksvoll ihre Siegesserie fort. Während sich Flötotto in der männlichen Jugend in 16:37,50 Minuten durchsetzte, verbesserte sich Breer mit ihrer Titelverteidigung klar zum Vorjahr. Mit 17:21,16 Minuten blieb sie nur knapp hinter ihrem Teamkollegen und verbesserte sich im Vergleich zu ihrem Sieg im vergangenen Jahr in Leverkusen um mehr als eine Minute. Trainer Manfred Kreutz holte bei den Männern über 5000 Meter mit 26:25,15 Minuten verdient Bronze.

 

Im Sprint der U18 vertraten Nadine Maasjosthusmann und Moritz Fiedler die LG Ahlen. Über 400 Meter machte Maasjosthusmann mit 62,58 Sekunden und Rang sechs eine Top-Ten-Platzierung perfekt. Moritz Fiedler kam dagegen nach seinen verkorksten 7,81 Sekunden in seinem Vorlauf über 60 Meter nicht über Position 52 auf der Ergebnisliste hinaus.

 

--> Bericht in der Ahlener Zeitung